Kananaskis Country, Spray Valley - Canmore


Tag 26 - Donnerstag, 5. August 2010:

Abfahrt nach Canmore. Dort besuchen wir das nordische Ski-Zentrum. Rundherum wird fleissig trainiert. Anschliessend fahren wir auf der Gravel-Road 742 weiter in den Kananasky-Provincial Parc, das heisst ca. 70 km auf Schotterpiste. Der Einstieg ist ziemlich steil und die Strasse mit vielen Löchern und Querrillen durchsetzt. So ist es vielmehr ein Schlittern als ein Fahren. Aber allmählich verflacht sich die Strasse und so geht es von nun an sittsamer weiter. Wieder lernen wir wunderbare Berglandschaften kennen, fahren dem Spray Lake entlang und machen einen Abstecher zur Mount Engadine Lodge. Wie wir aber dort erfahren bezieht sich der Name nicht auf das schweizerische Engadin sondern ist nach dem Mt. Engadine benannt. Auf der Terrasse geniessen wir bei einer Tasse Kaffee die wunderbare Aussicht und die Ruhe. Weiter geht unsere Reise bis zum Lower Kananaskis Lake hinunter, auf dem HW 40 wieder hinauf – Kananaskis Village – Barrier Lake – Stoney Nakoda Resort (=Ranchland) und auf der 1A über Exahaw nach Canmore zurück. Dort kaufen wir in der Schweizer Metzgerei Valbella’s feines Bison-Trockenfleisch, Würstli und für Sabine Bündner-und Bisontrockenfleisch und Kalbsbratwürste. Anschliessend machen wir noch einen kleinen Stadtbummel durch die Mainstreet und spazieren dem Policeman’s Creek entlang. Auf diesem Ausflug sind wir 2 Deers, 2 Steinböcken, 1 Marmot und 1 Kaninchen begegnet. Zurück in Banff machen wir ein gemütliches Picknick in der Guesthouse-Küche.

 

Die Reise in Bild und Ton:

Spray Lake Panorama
Spray Lake Panorama
Am Buller Pond Lake
Am Buller Pond Lake
Am Lower Kananaskis Lake
Am Lower Kananaskis Lake

Canmore - die gehobene Stadt im Bow Valley

Die Fahrt auf Google Maps
Die Fahrt auf Google Maps

Wetteraussichten in der Region


Weitere interessante Links:



©

Alle Rechte vorbehalten:

Heinz und Barbara